Aktuelle Veranstaltungen

17.-19. August 2018 Session- & Tanz Wochenende

Flyer zum Download: 2018-02-10-GGLinden_Flyer_Balfolk

Samstag, 18. August 2018 Balfolk-Abend

Großer Saal "Wacholderheide"

18:00 Uhr Einsteiger-Tanz-Workshop

20:00 Uhr BALFOLK mit

STELLA LUZ – das sind Stella Stella, Ulvgard und Spiel.Vogel,
Folkmusiker mit Leidenschaft für aussergewöhnliche Instrumente wie Teufelsgeige, Dobrogitarre, Kastagnetten, Drehleier uvm…
So unterschiedlich wie die Charaktere ist auch die Musik, mal seltsam Unbekanntes, mal überraschend Vertrautes, frech oder stimmungsvoll  zum Tanz animierend.
Außerdem:
Thorsten und Nora Bothe: LECKER-FOLK aus Braunschweig!
Anschließend Session!

 


09.-11. November 2018 Session- & Tanz Wochenende

Flyer zum Download: 2018-02-10-GGLinden_Flyer_Balfolk

Samstag, 10. November 2018 Balfolk-Abend

18:00 Uhr Einsteiger-Tanz-Workshop
20:00 Uhr BALFOLK mit Livemusik: Tuunstohlen (Hamburg), Akleja (Karlsruhe), Airu (Stuttgart/Karlsruhe)

Tuunstohlen spielen traditionelle Folk- und Tanzmusik aus deutschen Landen, Frankreich, England, Schweden und dem Rest Europas und auch Kompositionen aus eigener Feder … wilde Polka, heiße Mazurka, kuschliger Walzer oder der eher kühle schwedische Langdans. Immer abwechslungs- reich arrangiert mit Schäferpfeife, Säckpipa, Cister und Cello und immer mit Herz und Spielfreude pur. Und immer natürlich sitzend auf den Gartenstühlen vom lauschigen Frühlingsabend am Nordrand der Lüneburger Heide… den Tuunstohlen. www.tuunstohlen.kristinakuenzel.de

Mit Nyckelharpa, Gitarre und Irish Bouzouki erforscht das Duo Akleja musikalisch was ihnen am Herzen liegt – Natur, Begegnungen und berührende Augenblicke. Akleja spielt instrumentale Folkmusik, von groovigen Schottischen, eleganten Polonaisen und Polskas, hin zu verträumten Walzern – sowohl selbst komponierte, als auch traditionelle Stücke. Besonders geprägt sind sie von der schwedischen Musiktradition und der deutschen Folk- & Tanzmusik, die in alten Notenbüchern in Bibliotheken schlummert und zu neuem Leben erweckt werden möchte. Zwei Musiker im Dialog – melodisch, tanzbar und lebendig. www.akleja.de